E-Wurf 2015

E-Wurf

geboren am 23.02.2015,
aus Bea vom Werschehof nach Birko vom Winterthal

Eicos sucht ein neues Zuhause

Eicos ist ein kurzhaariger, mittelbrauner Rüde, geb. am 23.02.2015

Die letzten drei Fotos zeigen Eicos mit 6 Monaten

Von Anfang an begleitet Eicos uns regelmäßig bei Reviergängen und hat daher vielseitige Erfahrungen in den Prägephasen machen können.

Futter- bzw. Wildschleppen meistert er bereite über eine längere Distanz, ebenso gelingen Vorstehübungen an der Reizangel sehr gut.

Gerne apportiert er das Futtersäckchen, zu Zeit aus einer Distanz von 10 bis 15 Metern und besonders begeistert holt er Dummies aus dem Wasser. Tagsüber ist Eicos auch regelmäßig bei meinem Mann im Büro und wird dann in einer Drahthundebox abgelegt, was für ca 2 Stunden am Stück auch schon gelingt und zunehmend gesteigert wird.

Er hört gut auf seinen Namen und kommt auf Zuruf. Er ist überhaupt sehr anhänglich. Er geht für sein Alter schon gut an der Leine “bei Fuß”, macht auf Kommando Sitz und Platz. Für eine gewisse Zeit lässt er sich ablegen, auch wenn man sich entfernt.

12. April 2015

Am kommenden Wochenende verlassen uns diese 6 Welpen:
Eddy (schwarzes Halsband), Eragon (blau), Edgar (grün), Enzo (violett), Eisha (gelb) und Ema (rot)
Für Eicos (türkis) hat sich noch kein neuer Besitzer gefunden.

Nun ist die Rasselbande erst 7 Wochen alt und man kann jeden Tag nur staunen, wie schnell kleine Hunde sich in dieser kurzen Zeit entwickeln und dazulernen.

Neugierig beschäftigen sie sich mit Allem, was sie neu geboten bekommen. Besonders interessiert machen sie sich an die verschiedenen Tierarten heran. Höhepunkte des Tages sind die Ausflüge ins Revier, wobei das Fotografieren und das im Auge behalten der unternehmungslustigen Strolche nicht einfach ist.

10. April 2015
Endlich gibt es Bilder von der 5. Und 6. Woche:
Die Prägephase ist in vollem Gange. Neugierde und der Erkundungsdrang machen inzwischen den gesamten Gartenauslauf sehr interessant. Zum Glück wird es nun wärmer und die Kleinen genießen es auch draußen in der Sonne zu schlafen.

Bilder vom 1. April – am Anfang der 5. Woche:

Wir, aber besonders die Welpen freuen sich über Besuch, die viel Zeit zum Spielen mitbringen. Auch unser Dackel Molle ist ein gern gesehener Gast.

24. März 2015
Die Rasselbande ist nun 4 Wochen alt. Die Schlafphasen werden allmählich kürzer und der Erkundungsdrang steigert sich zusehends.
Seit Sonntag trauen sie sich sogar nach draußen und auch dort wird alles gründlich untersucht
Am Samstag hatten wir Besuch vom Welpenvater Birko. Für ein gemeinsames Familienfoto war es noch zu früh, das gibt es später im Grünen.
Frau Lüke hat viele schöne Fotos gemacht, die wir gerne präsentieren.

17. März 2015
Am Wochenende sind die Kleinen umgezogen und haben nun drinnen und zukünftig auch draußen viel Platz.

Die Sinnesleistungen sind nun so gut wie voll entwickelt und inzwischen gehen sie – zwar noch etwas unbeholfen – auch außerhalb der Wurfkiste auf Entdeckungstour und erforschen mehr und mehr das Umfeld. Auch zu den Wurfgeschwistern wird zunehmend intensiver Kontakt gesucht und sie beknabbern sich gegenseitig, wobei sie schon kräftig ihre Stimme gebrauchen.

8. März 2015
Die ersten beiden Wochen, die „vegetative Phase“, sind nun gut überstanden. Die Hauptaufgaben der Welpen in dieser Phase sind lediglich Saugen, Schlafen und sich von ihrer Mutter reinigen zu lassen. Dieser Zeitraum dient nur dem Wachstum und der Gewichtszunahme. Das Geburtsgewicht hat sich bei allen nun mehr als verdoppelt und endlich passen auch die farbigen Halsbänder, die eine schnelle Unterscheidung und spontane Beobachtungen ermöglichen.

Ab der 3. Woche, in der Übergangsphase, erwacht nun das Interesse der Welpen an seine engste Umgebung. Seit Samstag (12. Tag) haben sich nach und nach bei allen die Augen geöffnet, wobei sich die echte Sehfähigkeit um den 17. Tag herum entwickelt. Das Gleiche gilt auch für das Hören und auch das kleine Näschen reagiert dann erst so richtig auf Umweltreize. Noch haben die kleinen „Nesthocker“ eine starke Lagerbindung und verlassen von sich aus noch nicht die Wurfkiste.

Am 23. Februar war es so weit.
Die sieben putzmunteren Welpen (5 Rüden, 2 Hündinnen) liegen nun in der Wurfkiste und Bea kümmert sich fürsorglich um sie.